• Andrea Hohmann

Frage der Woche 2

Die grauen Herren aus Momo

Die grauen Herren haben sich, unbemerkt von den Bewohnern, in der ganzen Stadt ausgebreitet. Sie stellen sich als Agenten der Zeitsparkasse vor, und rechnen den Menschen vor, wie viel Zeit sie sparen könnten, wenn sie angeblich nutzlose Tätigkeiten aus ihrem Leben streichen würden.

Die Menschen sparen jetzt Zeit, arbeiten schneller, hetzen durch den Tag und gönnen sich weder Pausen noch Vergnügen.

Selbst in ihrer Freizeit kommen sie nicht zur Ruhe.

Paradox ist, dass die Menschen zwar unentwegt Zeit sparen, aber trotzdem immer weniger davon haben, denn tatsächlich wird die Zeit von den grauen Herren gestohlen.

Aus Momo von Michael Ende

Nicht immer können wir entscheiden, womit wir unsere Zeit füllen, weil wir eingebunden sind in Familie und Beruf. Doch jeder von uns hat auch Zeit für sich zur Verfügung - Zeit, die wir den "grauen Herren" wieder nehmen können. Zeit, die wir mit dem füllen, was unserer Seele gut tut.

Viel Freude damit.

Judith Menne und Andrea Hohmann

0 Ansichten

Andrea Hohmann Gesundheitspraxis

  • Facebook Social Icon