• Andrea Hohmann

Nur Heute - Hier und Jetzt - lächle ich mir zu

Für einen Augenblick die Augen schließen. Sich wahrnehmen, im Raum. Den Raum hinter sich wahrnehmen und vor sich, den Boden unter sich spüren und die Weite über sich. Sich ganz einlassen auf den Moment. Sich bewusst werden, dass wir im Fadenkreuz sind, mitten drin.

Hinter uns eine Vergangenheit, die uns geprägt hat und an diesen Platz hier gestellt hat.

Vor uns eine Vision von Zukunft, die uns nach vorne zieht.

Unter uns ein Boden, der uns trägt und nährt.

Über uns die Weite des Himmes, die uns beschützt.


Und wir, wir sind mitten drin.

Ganz im Hier und Jetzt.

Den einzigen Moment, den es gibt.

Den einzigen Moment, den wir gestalten können und doch gestaltet dieser Moment unser ganzes weiteres Leben.

Nutzen wir diesen Moment. Schenken wir uns für einige wenige Augenblicke diese Zeit.

Die Zeit des Hier und Jetzt. Das gelingt gut, indem wir uns des Atems bewusst werden.

Wie er kommt und wie er geht. Begleiten wir für einen Augenblick unseren Atem mit den Gedanken:


"Ich atme das Licht der Sonne in mein Herz, ich atme aus und lächle."

"Ich atme das Licht der Sonne in mein Herz, ich atme aus und lächle."


Wenn wir uns auch im Alltag des Atems bewusst sind, dann schenken wir mit jedem Ausatmen ein Lächeln. Ein Lächeln für sich selbst, ein Lächeln für den nächsten, der mir begegnet.


Mit deinem Lächeln machst du das Leben schöner.











4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Andrea Hohmann Gesundheitspraxis

"In Gehrden stecken viele Fähigkeiten und Stärken, die gesehen und entdeckt werden wollen!"

wir sind Gehrden.png

Wir sind Gehrden - Gemeinsam stark.

Eine Initiative der Geschäftsleute in Gehrden